Zunächst werden nur die Tagesergebnisse angezeigt. Die Monatsergebnisse können Sie in der linken Auswahl erreichen. Dieses Verfahren soll der Übersichtlichkeit dienen.

Initially, only the results for the day are displayed. The monthly results you can achieve in the left selection. This method is to increase the clarity.

Zurück  files/pfeilrot.jpg zur Startseite

-------------------------------------------------------------------

Der medienkiosk-koblenz betreibt mehrere Blogs. Um eine Doppelbelegung (die sich bei Google evtl. als Rückstufungsgrund auswirken könnte) zu vermeiden, hier die Adresse files/theme-2/img/link.gif zu einem zweiten BLOG.

 

Die allermeisten Artikel können Sie auch kommentieren! Klicken Sie dazu auf die erste Überschrift. Nach rechtlicher Prüfung werden Ihre Kommentare dann schnellstmöglich und unzensiert auf der Seite angezeigt.

The vast majority of items you can also comment! Just click on the first heading. After legal review, your comments will be displayed as soon as possible and uncensored on the page.

 

 

Archiv durchsuchen Februar 2013

28.02.2013 15:30:00 von medienkiosk-koblenz

Peerlusconi

Nachtrag am 1.3.2013: "Steinbrück blamiert sich mit Clownerien, die Piraten verjuxen ihre Zukunft, und die FDP spielt Theater. Angela Merkel muss gar keinen Wahlkampf führen. In Anbetracht der Konkurrenz reicht schon ihre Seriosität zum Sieg". (mehr dazu bei files/theme-2/img/link.gif Wolfram Weimer)

 

Publiziert am  von redaktion medienkiosk

pfeilrotNach Italien-Schelte: FDP schmäht Steinbrück als “Peerlusconi”

von SPIEGEL ONLINE – Politik

Mit markigen Worten zur Italien-Wahl hat Peer Steinbrück den Präsidenten des Landes verärgert – nun muss er selbst Spott ertragen: FDP-Politiker Wissing bezeichnet ihn als “Peerlusconi” – in Anlehnung an Silvio Berlusconi, den der SPD-Kanzlerkandidat einen Clown genannt hatte.

Italiens Staatspräsident NapolitanoOriginalton des italienischen Staatspräsidenten: "Aber wenn man über gewisse Dinge spricht, die ein befreundetes Land betreffen und die das Ergebnis von freien Wahlen angeht, dann muss man wirklich sehr ausgewogen sein bei der eigenen Wortwahl."

Bundespräsident Joachim GauckSehr diplomatisch aber trotzdem klar äußerte sich auch unser Bundespräsident:
 Gauck sagte, er wolle die Äußerung des SPD-Kanzlerkandidaten ebenso wenig kommentieren, wie er als Staatsoberhaupt auch die Äußerungen von Regierungsmitgliedern nicht kommentiere. Dann fügte er hinzu: "Manches kommentiert sich auch von selbst."

 

Langsam muss man sich jetzt doch fragen, was Peer Steinbrück sich eigentlich denkt! Was würde er denn als Bundeskanzler alles anrichten? Von diplomatischem Geschick keine Spur!  Die “Gedanken sind frei” aber es gibt auch noch eine “Vernunft”, die man hier vermisst. 

----------------------------------------

Silvio Berlusconi hat nach einer files/theme-2/img/link.gif Meldung des Spiegel inzwischen neuen Ärger mit der italienischen Justiz: Ihm wird vorgeworfen, einen Senator bestochen zu haben. Italienische Zeitungen berichten, der "Cavaliere" habe dem Politiker 2006 drei Millionen Euro gezahlt - damit dieser die Partei wechsle.

Aber auch wenn dies sich als richtig erweisen sollte, können die Bemerkungen Steinbrücks damit nicht gerechtfertigt werden.  Und so macht sich jeder selbst zum Clown, so gut er es vermag

28.02.2013 11:11:00 von Manfred-Schreiber

Frankfurter Rundschau gerettet ?

von heise online News

Die "Frankfurter Rundschau" ist gerettet – wenngleich die meisten der Mitarbeiter davon wenig haben. Erhalten bleiben sollen linksliberales Profil und Eigenständigkeit des Traditionsblatts. Das verspricht die "FAZ", die die "FR" übernimmt.
 

28.02.2013 10:39:00 von Manfred-Schreiber

Nachschlag zum AMAZON-Skandal

Eine Koblenzer Zeitarbeitsfirma wirft dem Versandhändler Amazon unlautere Methoden bei Vertragsabschlüssen vor. Die Verträge seien so formuliert, dass ihre Umsetzung zur Ausbeutung der Mitarbeiter führen würde. Amazon steht wegen seiner Arbeitsbedingungen seit längerem in der Kritik.

mehr dazu beim  files/theme-2/img/link.gifSWR

 

28.02.2013 10:32:00 von Manfred-Schreiber

Neuer Themenschwerpunkt zu Rechtsfragen im Netz: Inhalte auf Facebook veröffentlichen

 Der neue Text der gemeinsamen Themenreihe von klicksafe und iRights.info zu Rechtsfragen im Netz ist online. Text 24 der Reihe behandelt das Thema „Inhalte auf Facebook veröffentlichen: Was muss ich beachten?“. 

files/pfeilrot.jpgErfahren Sie mehr...

 

27.02.2013 17:47:00 von medienkiosk-koblenz

Ein neuer Kinderserver

27.02.2013
 

Sicheres Surfen für Kinder.

Heute hat die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Kristina Schröder einen neuen KinderServer vorgestellt, der Computer und mobile internetfähige Geräte mit wenigen Klicks in einen sicheren Surf-Modus für Kinder schaltet.

 

Der KinderServer ist für Eltern und Großeltern, aber auch in Kindergärten und Schulen ein wertvoller Helfer in der Medienerziehung“, sagt die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Kristina Schröder. 

Kinder sollen Spaß daran haben, das Internet zu entdecken und seine Chancen nutzen. Der KinderServer sorgt für 
die nötigen Freiräume zum Surfen 
auf für Kinder geeigneten Webseiten und schützt vor der Konfrontation mit Inhalten, die Kinder in ihrer Entwicklung beeinträchtigen. 
Mein Ziel ist, dass Kinder ihre Medienkompetenz von Beginn an in einem sicheren Surfraum entwickeln.“

verknPresserklärung

verkneine Kurzanleitung zur Einrichtung

---------------------------------------

Allerdings gibt es von berufener Seite auch Kritik:

files/pfeilrot.jpgBaustelle KinderServer

 von heise online News

files/pfeilrot.jpgKinderServer des Familienministeriums erweist sich als Vollflop!

 

27.02.2013 17:41:00 von Manfred-Schreiber

DDR-Zeitungen digitalisiert

files/pfeilrot.jpgBerliner Staatsbibliothek digitalisiert DDR-Tageszeitungen

 von heise online News

Seit Mitte Februar sind alle Jahrgänge des "Neuen Deutschland" vom 23. April 1946 bis zum 03. Oktober 1990 fertig digitalisiert und stehen für den Leser bereit. Die "Berliner Zeitung" ist etwa zur Hälfte fertig, demnächst folgt die "Neue Zeit".

 

27.02.2013 14:34:00 von Manfred-Schreiber

Internet Explorer 10 für Windows 7 verfügbar

Sicherheit

Den Internet Explorer 10 gibt es jetzt auch für Windows 7. Microsofts neuer Web-Browser unterstützt mehr Webstandards, soll 20 Prozent schneller arbeiten als der Vorgänger und bietet kleine Verbesserungen bei der Sicherheit.

Weiter >>

 

27.02.2013 11:33:00 von Manfred-Schreiber

Der Demokratie-Aufseher

Marco Maas deckt mit seinen Mitstreitern von Lobbyplag auf, wenn sich EU-Abgeordnete von Lobbyisten einwickeln lassen

files/theme-2/img/link.gifhttp://www.freitag.de/autoren/bvb/der-demokratie-aufseher

 

26.02.2013 11:57:00 von Manfred-Schreiber

Wo steht Indien ?

files/theme-2/img/link.gifMit indischer Rakete per Anhalter ins All

Indiens Raumfahrtorganisation ISRO hat einen Erderkundungssatelliten gestartet. Mit an Bord der Rakete waren auch fünf Kleinstsatelliten von verschiedenen Studentenprojekten. Einer davon machte Österreich zur Weltraumnation.

Anmerkung: Ist es nicht seltsam, dass diese Nation sich mit viel Geld hier betätigt, es aber nicht fertigbringt die allgemeinen Menschenrechte auch für Frauen durchzusetzen? Wo bleibt da der Aufschrei der sonst so für Menschenrechte eintretenden Nationen bzw. Gruppierungen wie z.B. USA,Europa u.a.?

War die kurze Aufregung wieder nur ein Sturm im Wasserglas?

 

26.02.2013 11:25:00 von Manfred-Schreiber

Wohin des Wegs ?

files/theme-2/img/link.gifBestseller-Gewehr AR-15: Amerika liebt die Knarre der Killer 


Seit dem Massaker von Newtown kaufen die Amerikaner mehr Schusswaffen als je zuvor - und vor allem das halbautomatische Gewehr AR-15, das der Amokläufer verwendete. Bei der zivilen Version des militärischen M16 gibt es inzwischen Lieferengpässe. Die Geschichte eines zynischen Booms.

 

26.02.2013 09:52:00 von medienkiosk-koblenz

Verteidigungsminister im Abseits

Thomas de Maizière, Bundesminister der VerteidigungDe Maizière in Aktion

"Die Truppe kommt sehr gut ohne Oberlehrer aus" - mit immer schärferen Worten weist der Bundeswehrverband die Kritik von Thomas de Maizière zurück. Der Verteidigungsminister hatte den Soldaten eine Gier nach Anerkennung unterstellt - eine öffentliche Demütigung.

lesen Sie dazu einen files/theme-2/img/link.gif Spiegel-Artikel

 

 Es scheint unstrittig, wer da eine unersättliche Gier nach Anerkennung offenbart!

26.02.2013 03:17:00 von Manfred-Schreiber

Wenn Lehrer an ihrem Beruf zerbrechen

von Topthemen / Süddeutsche.de

Sie kommen in der Früh nicht mehr aus dem Bett oder haben Angst, sich vor die Tafel zu stellen: Ein Drittel aller Lehrer muss vorzeitig in den Ruhestand gehen - viele aus psychischen Gründen. Wie eine Klinik am Chiemsee versucht, ausgebrannten Beamten zu helfen.

files/theme-2/img/link.gifhttp://rss.feedsportal.com/c/795/f/449002/s/28e60f48/l/0Lsz0Bde0C10B1589558/story01.htm

 

25.02.2013 12:32:00 von Manfred-Schreiber

Preisgekrönte Medienkompetenz

Montags bei Trautmann: Tablet-PC und soziale Medien gehören für Florian Andrä zum Unterrichtsalltag eines modernen Lehrers dazu. Für sein medienpädagogisches Projekt über die Romanfiguren aus Viktor von Scheffels „Ekkehard“ mit Schülern der Ekkehard Realschule wurde er ausgezeichnet.

zum  files/theme-2/img/link.gif Südkurier

 

25.02.2013 11:14:00 von Manfred-Schreiber

Interaktiver Sicherheits-Check

 Testen Sie Ihren PC! Decken Sie mit den 25 Einzeltests des Sicherheits-Checks die gröbsten Schwächen Ihres Internet-PCs auf. Wir sagen Ihnen, wie Ihre interne (!) IP-Adresse lautet, welche Plug-ins Sie ­installiert haben und welche Ports Ihre Firewall sträflich offen lässt. Zu jedem Test erhalten Sie eine eindeutige Empfehlung, was zu tun ist.

files/theme-2/img/link.gifZum Sicherheits-Check beim com-magazin >>

 

 

24.02.2013 17:03:00 von Manfred-Schreiber

Verdacht auf millionenfachen Betrug mit Bioeiern

Systematisch sollen 200 Agrarunternehmen konventionell erzeugte Eier fälschlich als Bioware deklariert und verkauft haben. Die Hennen wurden auf engstem Raum gehalten.

zum files/theme-2/img/link.gif Bericht in der "Zeit"

 

24.02.2013 08:24:00 von medienkiosk-koblenz

Johannes-Müller-Denkmal (Koblenz)


Das Johannes-Müller-Denkmal auf dem Jesuitenplatz
 

 
Das Johannes-Müller-Denkmal auf dem Jesuitenplatz, im Hintergrund das Koblenzer Rathaus

Das Johannes-Müller-Denkmal ist ein Denkmal in Koblenz zu Ehren des in der Stadt geborenen Mediziners Johannes Peter Müller. Es befindet sich in der Altstadt im Zentrum des Jesuitenplatzes vor dem Rathaus der Stadt Koblenz.

Seit 2002 ist das Johannes-Müller-Denkmal Teil des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal.

 

23.02.2013 12:58:00 von Manfred-Schreiber

Unterrichtsideen und -entwürfe

Publiziert am  von redaktion medienkiosk

Auf vielfachen Wunsch gibt es beim Medienkiosk-Koblenz ab sofort wieder Hinweise und Tipps zum Unterricht.

Wenn Sie selbst ebenfalls solche Hinweise zur Verfügung haben, können wir das problemlos auch veröffentlichen. Eine Kommunikation (mit entsprechenden Inhalten) kann über das Kontaktformular erfolgen.

Beim Senden von Anhängen nach Anfrage auch direkt über eine Mailadresse.

pfeilrothttp://medienkiosk-koblenz.de/unterrichtsideen.html

 

23.02.2013 10:48:00 von Manfred-Schreiber

ZDF-Intendant will (ZDF)Kultur abschalten

Kultur einfach abschalten?

Hamburger Abendblatt: In Hintergrundgesprächen kurz nach seiner Wahl zum Intendanten des ZDF im Frühjahr 2012 hatte Thomas Bellut immer wieder mal angedeutet, dass er den Digitalkanal ZDFkultur nicht für gänzlich unentbehrlich hält

files/theme-2/img/link.gifhttp://www.abendblatt.de/kultur-live/article113849044/ZDF-Intendant-will-ZDFkultur-abschalten.html

 

22.02.2013 21:25:00 von Manfred-Schreiber

Was machen wir eigentlich noch in Afghanistan?

Den deutschen Blutzoll verdeutlich eine interaktive Grafik, die der Spiegel zur Verfügung stellt:

files/theme-2/img/link.gifhttp://www.spiegel.de/flash/flash-23114.html  (flash)

 

22.02.2013 16:30:00 von medienkiosk-koblenz

Gefühlseuropäer Gauck

Berliner Rede Der Bundespräsident hat von einer "gemeinsame Identität" Europas gesprochen, aber fast alles ausgeklammert, was diese Identität seit Ausbruch der Eurokrise beschädigt

files/kobmed/pfeilrot.jpghttp://www.freitag.de/autoren/lutz-herden/gefuehlseuropaeer-gauck

 

22.02.2013 11:17:00 von medienkiosk-koblenz

Ein Kommentar zur Situation der Kirche

Vier Tage lang tagten die deutschen Bischöfe auf ihrer Vollversammlung in Trier. Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Ein Kommentar von domradio.de-Chefredakteur Ingo Brüggenjürgen.

files/theme-2/img/link.gifhttp://www.domradio.de/themen/bischofskonferenz/2013-02-22/ein-kommentar-zur-situation-der-kirche

 

22.02.2013 10:10:00 von Manfred-Schreiber

Grünes Licht für Gesetz gegen Abmahnunwesen

Bundesregierung: files/theme-2/img/link.gif Grünes Licht für Gesetz gegen Abmahnunwesen - von heise online News


Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) hat nach einer Detailänderung seinen Widerstand gegen einen Entwurf für ein Gesetz "gegen unseriöse Geschäftspraktiken" aufgegeben und den Weg für einen Kabinettsbeschluss freigemacht.

 

 

22.02.2013 09:30:00 von Manfred-Schreiber

Causa "Amazon"

files/theme-2/img/link.gifAmazon: mehr Betriebsräte, aber Abfuhr für Verdi

Nach tagelangem Wirbel hat sich der Deutschland-Chef von Amazon für mehr Mitbestimmung im Unternehmen ausgesprochen. Mit der Gewerkschaft Verdi aber liegt Amazon im Clinch. Das Unternehmen will keine Tarifverhandlungen mit der Gewerkschaft führen.

 

21.02.2013 11:59:00 von Manfred-Schreiber

"Der gefährlichste Asteroid, den wir jetzt kennen"

Vergangene Woche passierte ein Asteroid die Erde - ohne Folgen. In ein paar Jahren wird es aber brenzliger: Der Asteroid namens "2007 VK184" ist im Anflug. Er könnte ein ganzes Bundesland auslöschen.

files/pfeilrot.jpgMeldung in der WELT

 

21.02.2013 11:49:00 von medienkiosk-koblenz

Amazon in Koblenz

Publiziert am  von redaktion medienkiosk

Landrat, OB und Arbeitsagentur stehen hinter Amazon

Koblenz/Region – Amazon kommt aus der Kritik an den Arbeitsbedingungen in den Logistikzentren des Internethändlers nicht heraus. Wie reagiert die Kommunalpolitik in Koblenz und im Kreis MYK? Die Rhein-Zeitung hat nachgefragt.

verkn     weiter lesen……

 

21.02.2013 11:05:00 von Manfred-Schreiber

KaleidosKOp Festival 2013

 

Das KaleidosKOp Festival sucht auch dieses Jahr wieder Studenten und junge Kreative aus allen Sparten, die ihre Kunst und ihr Können der Öffentlichkeit präsentieren möchten. Am 01.und 02. Juni 2013 habt ihr die Möglichkeit dazu!

1. Call for Artefacts and Performances:

Das KaleidosKOp Festival startet im Juni 2013 in die zweite Runde!
Ein neuer Ort, neue Themen und neue Ideen bestimmen das kommende Kulturfestival.
Zwei Tage lang wird die Koblenzer Altstadt von kunst- und kulturschaffenden Jungbürgern und Studenten belebt.
Und dafür brauchen wir dich!
Hast du Ideen im Kopf oder schon verwirklicht, die du – in welcher Form auch immer – auf dem Festival präsentieren möchtest?
Dann melde dich unter:
ideen@stadttuni.de
Weitere Infos unter stadttuni.de

2. Junger Kreativmarkt in Koblenz

Du bastelst, nähst, töpferst, filzt, fotografierst, illustrierst, arbeitest mit Holz oder Ton, stellst Seifen oder Schmuck her, kochst leckere Marmelade oder kreierst in deiner Privat-Manufaktur andere schöne Artefakte oder Köstlichkeiten? Schön!
Denn am Samstag, den 01. Juni 2013, hast du die Möglichkeit deine Arbeiten an den Mann zu bringen! Im Rahmen des 2. Kulturfestivals „KaleidosKOp“ findet nämlich der 1. Junge Kreativmarkt in Koblenz statt.
Wenn du Lust hast auszustellen und dein Portemonnaie klimpern zu lassen, melde dich mit dem Betreff „Kreativmarkt“ unter:
ideen@stadttuni.de
Wir freuen uns auf dich!

Das KaleidosKOp-Organisationsteam

 

20.02.2013 10:51:00 von Manfred-Schreiber

ERDMAGNETFELD

Das Erdmagnetfeld hält den Sonnenwind von uns fern, doch es beginnt zu schwächeln. Neue Daten zeigen: Es könnte innerhalb kurzer Zeit verschwinden. Die Folgen wären dramatisch.

weiter zu files/pfeilrot.jpg zeit-online

 

19.02.2013 21:59:00 von medienkiosk-koblenz

UNESCO-Übereinkommen zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes (2003)

Deutschland tritt im Frühjahr 2013 dem UNESCO-Übereinkommen zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes (2003) bei.

Anliegen dieser UNESCO-Konvention ist die Erhaltung von Kulturformen, die unmittelbar von menschlichem Wissen und Können getragen werden. Hierzu gehören lebendige Ausdrucksformen wie zum Beispiel Tanz und Theater, Musik, mündliche Literaturformen, Wissen im Umgang mit der Natur und dem Universum sowie Handwerkstraditionen. Mit Hilfe dieser Konvention soll auch das Bewusstsein für die Bedeutung immaterieller kultureller Ausdrucksformen gefördert werden.

Zivilgesellschaftliche Gruppen spielen als Träger immateriellen Kulturerbes bei der Erhaltung und für die Vitalität dieser Kulturformen eine wesentliche Rolle.

Die Deutsche UNESCO-Kommission e.V. möchte Sie daher einladen, ihre Ideen und Vorschläge aktiv in die inhaltlichen Debatten um das immaterielle Kulturerbe in Deutschland einzubringen und an der Umsetzung der Konvention mitzuwirken.

Mehr als PDF unter http://laks-bw.de/fileadmin/default/dokumente/newsletter/2013_02/immatrielles_Kulturerbe.pdf

 

18.02.2013 17:54:00 von Manfred-Schreiber

Bundeswehr: Mehr rechtsextremistische Vorfälle

In der Truppe werden sie unter "besondere Vorkommnisse" geführt - gemeint sind rechtsextremistische Zwischenfälle. Laut einem Zeitungsbericht hat es in den vergangenen 15 Jahren 2087 dieser Fälle gegeben. Insgesamt sank die Zahl. Allerdings registrierte das Verteidigungsministerium 2012 wieder einen leichten Anstieg.

lesen Sie den  files/theme-2/img/link.gif Spiegelartikel

 

18.02.2013 14:15:00 von Manfred-Schreiber

Uni Koblenz-Landau

Koblenz - "Obwohl die Universität Koblenz-Landau im Vergleich zu anderen deutschen Hochschulen ohnehin eher schlecht ausgestattet ist, hat die Finanzbremse im Landeshaushalt weitere Folgen für beide Standorte. Rund 3 Millionen Euro muss die Doppeluniversität jährlich einsparen - und das, obwohl die Grundfinanzierung schon jetzt hinten und vorn nicht ausreicht."   (RZ)

mehr dazu  files/pfeilrot.jpg bei der Rhein-Zeitung

Die Bildungswüste Deutschland macht Fortschritte!

 

17.02.2013 10:38:00 von Manfred-Schreiber

EX-BUNDESPRÄSIDENT

files/pfeilrot.jpgWas macht eigentlich Christian Wulff?

Es gibt ein Leben nach der Niederlage – und Christian Wulff weiß auch schon, wie es im Idealfall aussieht.

Von Rudi Wais in der files/theme-2/img/link.gifAugsburger Allgemeinen

 

Allerdings: "Neue Akten sollen Ex-Bundespräsidenten belasten"

 

17.02.2013 00:40:00 von Manfred-Schreiber

Kabarettist Dietrich Kittner ist tot

Von Rainer Wagner  am 15.02.2013 12:59 Uhr

Er begann mit einem "Studenten- und Dilletanten-Kabarett" in Göttingen und wurde zu einem der streitlustigsten Spötter und Politaktivisten des Landes. 
Jahrzehntelang wetterte er gegen Machtanmaßung von Politik und Staat, soziale Missstände und Militarismus und war ein Urgestein des linken politischen Kabaretts. Nun ist der hannoversche Kabarettist Dietrich Kittner im Alter von 77 Jahren in seiner Wahlheimat Österreich gestorben.
 
mehr dazu in der Hannoverschen Allgemeinen
 

16.02.2013 19:30:00 von Manfred-Schreiber

Sechsjähriges Mädchen vergewaltigt

Wieder wurde in Indien ein schreckliches Verbrechen bekannt. Wie die Times of India berichtet, wurde ein sechsjähriges Mädchen entführt, vergewaltigt und danach auf die Straße geworfen. Möglicherweise hatten sich mehrere Täter an dem Kind vergangen,  bevor es an den Straßenrand geworfen wurde.

Seit den Berichten über die Vergewaltigung einer 23-jährigen Studentin, die an den Folgen ihrer Verletzungen starb, ist in Indien eine Debatte über sexuelle Gewalt und Frauenrechte im Gange. Es kommen mehr Vergewaltigungen und Missbrauchsfälle ans Licht, als zuvor. Laut Medienberichten wurden allein im Jahr 2011 mehr als 24.000 Vergewaltigungen registriert. Die wahre Zahl soll aber viel höher sein, da viele Fälle aus Angst oder Scham gar nicht gemeldet werden.

files/theme-2/img/link.gifMeldung beim Kurier (Österreich)

16.02.2013 11:40:00 von Manfred-Schreiber

Vorwürfe gegen Amazon

Nachtrag am 18.02.2013: Wie Amazon reagiert, können Sie bei heise.de nachlesen:

verkn   Amazon schmeißt Sicherheitsdienst raus
-----------------------------------------

Publiziert am  von redaktion medienkiosk

pfeilrotSchwere Vorwürfe gegen Amazon: “System”

“München/Koblenz – Ausbeutung von Leiharbeitern und Mitarbeiterrechte, die mit Füßen getreten werden, Sicherheitspersonal, das die Privatsphäre verletzt: Eine ARD-Dokumentation erhebt schwere Vorwürfe gegen den Online-Versandhandel Amazon. Die Reportage wurde am späten Mittwochabend gezeigt.” (Rhein-Zeitung)

Dies betrifft auch den Standort Koblenz

 

"Eine Reportage der ARD hatte am Mittwoch bedenkliche Zustände beim Onlineversandhändler Amazon in Deutschland enthüllt. Die dokumentierten Szenen - vielfach mit versteckter Kamera gefilmt - muten tatsächlich furchterregend an: Die vielfach aus dem Ausland stammenden Arbeiter werden von Sicherheitsleuten bedrängt und kontrolliert, der Umgang ist äußerst grob. Das löste auf Facebook und Co. einen Sturm an Entrüstung aus." (ORF-Nachrichten)

15.02.2013 18:27:00 von Manfred-Schreiber

Revolution des Retro-Papstes

files/pfeilrot.jpgMedienecho zum Rücktritt

Hat Benedikt XVI. das Amt entzaubert? So kommentiert Europas Presse den Rücktritt: Er stehe für eine "kopernikanische Wende", schreibt "El País". Sein "revolutionärster Schritt", meint "La Stampa". Ein Angriff "auf seine Magie und seinen Spiritualismus", urteilt der polnische Radiosender TOK FM.

15.02.2013 13:15:00 von Manfred-Schreiber

Video der Woche

Am Freitag Abend wird der Asteroid „2012 DA14“ die Erde passieren


Astronomisch gesehen wird 2012 DA14 die Erde am 15. Februar 2013 nur um Haaresbreite verfehlen: Um 20.24 Uhr deutscher Zeit wird der Weltraumbrocken in nur 27.700 Kilometer Entfernung an der Erde vorbei sausen.

zum Video files/pfeilrot.jpghttp://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/316771.html

14.02.2013 18:42:00 von Manfred-Schreiber

Frühe Aufteilung - sinkende Schulleistungen

14.02.2013 - 

(red/pm) Eine aktuelle Studie des ifo Instituts zeigt, dass die frühe Aufteilung der Schüler in Bayern zu einem Rückgang der schulischen Leistungen geführt hat.

weiterlesen files/pfeilrot.jpg zur Meldung

 

 

14.02.2013 14:12:00 von Manfred-Schreiber

CeBIT-Fahrt am 08.03.2013 nach Hannover mit dem Verein IT.Stadt Koblenz e.V.

Der Verein IT.Stadt Koblenz e.V. bietet am Freitag, den 08.März 2013, eine Busfahrt als Tagesfahrt zur CeBIT in Hannover an.

Die Abfahrt von Koblenz erfolgt um 5:30 Uhr vom Hauptbahnhof Koblenz und die Rückfahrt von Hannover um 18:00 Uhr. Die Fahrtzeit beträgt jeweils ca. 5 Stunden.
Der Kostenbeitrag in Höhe von 30,00 € / Person beinhaltet die Kosten für Busfahrt, ein Lunchpaket auf der Hinfahrt im Bus sowie den Eintritt zur Messe.
Der Kostenbeitrag ist auf das Konto des Vereins mit der Nummer 118 117 bei der Sparkasse Koblenz ( BLZ 57050120 ) mit dem Betreff " Name + CeBIT-Fahrt 2013 " zu überweisen.
 
Die Anmeldung können Sie ausschließlich per Mail unter : info@itstadt-ev.devornehmen. Bitte teilen Sie uns auch Ihre Handy-Nr. mit, damit wir Sie kurzfristig erreichen können.
Mit Zahlungseingang des Kostenbeitrages ist die Anmeldung verbindlich. Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, gilt die Reihenfolge des Zahlungseingangs. Nach Zahlungseingang erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Die Ausgabe der Eintrittskarten erfolgt im Bus.
 
Anmeldeschluss ist Montag, der 25. Februar 2013.
 
Für weitergehende Fragen steht Ihnen Frau Schmalz vom Verein IT.Stadt Koblenz e.V. unter 0261/8854-116 Montag bis Donnerstag von 8:30 - 12:00 Uhr zur Verfügung.
 

14.02.2013 11:03:00 von Manfred-Schreiber

Flohmärkte in Koblenz

Publiziert am  von redaktion medienkiosk

Flohmarkt findet wieder samstags statt

Koblenz – Auch wenn Flohmärkte in Rheinland-Pfalz jetzt zumindest teilweise wieder sonntags erlaubt werden sollen – Koblenz bleibt dabei: Die Flohmärkte finden auch in diesem Jahr wieder samstags statt. Die Termine sind am 11. Mai und 7. September, teilt die Stadt auf RZ-Anfrage mit.

files/pfeilrot.jpgmehr in der Rhein-Zeitung …

 

14.02.2013 10:42:00 von Manfred-Schreiber

Computer rekonstruieren Urformen moderner Sprachen

Ähnlich wie Lebewesen entwickeln sich auch Sprachen: Die Aussprache verschiebt sich, Wörter mutieren und so entstehen nach und nach neue Sprachen aus alten. Die Urformen heutiger Wörter sind schon lange verhallt, doch es gibt Möglichkeiten sie zu rekonstruieren. Die Linguisten mussten sich die sogenannten Protosprachen bislang allerdings mühsam erarbeiten. Doch nun haben Forscher ein Computerprogramm entwickelt, das die gemeinsamen Wurzeln von Sprachfamilien viel einfacher aufdecken kann.

files/pfeilrot.jpgweiterlesen...

Quelle: Bild der Wissenschaft

 

12.02.2013 17:36:00 von Manfred-Schreiber

Päpste mit Burn-out gab es immer

KATHOLISCHE KIRCHE

Petrus, der erste römische Bischof, wollte fliehen. Coelestin, der Einsiedler auf dem Papstthron, hat aufgegeben. Eine Geschichte der pontifikalen (Beinah-)Rücktritte bringt das files/pfeilrot.jpg Zeit-Magazin

 

12.02.2013 14:05:00 von medienkiosk-koblenz

Brutstätte für resistente Keime

Chinas Schweinefarmen produzieren nicht nur jede Menge Gülle und Mist, sie geben auch einen potenten Mix aus Schwermetallen und Antibiotika an die Umwelt ab. Und das hat Folgen: In Bakterien aus dem Mist und Boden dieser Farmen haben Forscher große Mengen verschiedener Resistenzgene entdeckt, die die Keime gegen alle gängigen Antibiotika immun machen.

files/theme-2/img/link.gifweiterlesen...

 

09.02.2013 11:04:00 von Manfred-Schreiber

Was bedeutet "Inklusion"?

Inklusive Pädagogik ist ein pädagogischer Ansatz, dessen wesentliches Prinzip die Wertschätzung der Diversität (Vielfalt) in der Bildung und Erziehung ist. Der Begriff leitet sich ab vom lateinischen Verb includerebeinhalten, einschließen, einsperren, umzingeln. Befürworter der Inklusion betrachten Heterogenität als normale, reguläre Gegebenheit. Erhebungen zeigen, dass Heterogenität auch statistisch eine Realität ist: so hat z. B. mittlerweile jedes dritte Grundschul-Kind in Deutschland einen Migrationshintergrund.

Inklusive Pädagogik ist damit ein Gegenmodell zur Exklusion, mit deren Ziel der Findung und Bildung homogener bzw. homodoxer[4] Lerngruppen mit einer separierenden, segregierenden, stigmatisierenden sowie selektierenden und auseinanderdividierenden Pädagogik.

Mit Thesen wie Es ist normal, verschieden zu seinVielfalt macht stark oder Jedes Kind ist besonders bzw. Alle sind behindert geht sie über den in der in diesem Zusammenhang häufig zitierten UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen gebrauchten Begriff der Inklusion weiter hinaus und wird als Aufgabe mit Folgen für die gesamte Gesellschaft gesehen; siehe auch Inklusion (Soziologie).   (aus Wikipedia)

 

09.02.2013 10:38:00 von Manfred-Schreiber

Patch-Day Februar 2013

Microsoft kündigt zwölf Updates für den Patch-Day Februar 2013 an

Microsoft will für den nächsten Patch-Day am 12. Februar, den kommenden Dienstag, insgesamt 12 Sicherheitsupdates veröffentlichen. Die Patches schließen unter anderem Lücken in Windows - inklusive Windows 8, Windows RT, Windows 7 und den Windows Server-Versionen. Insgesamt werden 57 Sicherheitslöcher gestopft.

files/pfeilrot.jpgzur Meldung 

 

 

07.02.2013 21:02:00 von medienkiosk-koblenz

Ein Satz wie ein Hammerschlag

Die FDP kämpft derzeit an vielen Fronten, trotzdem macht Hessens Justizminister Jörg Uwe Hahn eine neue auf: In einem Interview stellt er die provokante Frage, ob "unsere Gesellschaft schon so weit ist, einen asiatisch aussehenden Vizekanzler auch noch länger zu akzeptieren." Eine Antwort darauf bleibt er selbst schuldig - und hinterlässt stattdessen eine Menge Fragen.

Von Stefan Braun, Berlin

files/theme-2/img/link.gifArtikel der Süddeutschen Zeitung

 

 

07.02.2013 09:38:00 von Manfred-Schreiber

Täuschen und Verschleiern

7. Februar 2013 07:58 

Der "Fall Schavan" nimmt in der öffentlichen Diskussion inzwischen einen Umfang an, der daran zweifeln lässt, ob es sich nur um das "Versagen" einer Doktorantin handelt. Aber wenn schon so umfangreich informiert und gehandelt wird, sollte auch das gesamte wissenschaftliche Umfeld unter die Lupe genommen werden. Ist vielleicht auch bei der ganzen Praxis "wissenschaftlicher Leistungen" und ihrer Feststellung etwas fehlerhaft?

Lesen Sie dazu einen interessanten Artikel der Süddeutschen Zeitung

files/pfeilrot.jpghttp://www.sueddeutsche.de/bildung/rolle-der-uni-im-fall-schavan-taeuschen-und-verschleiern-1.1593293

 

06.02.2013 18:31:00 von medienkiosk-koblenz

Asteroid im Anflug

Asteroiden: Ein 45-Meter-Brocken ist im Anflug auf die Erde

von 

Ein Asteroid wird am 15. Februar an der Erde vorbeifliegen. Theoretisch könnte er auf Satelliten treffen. Ein Zusammenstoß mit der Erde ist unwahrscheinlich.

 

06.02.2013 18:27:00 von Manfred-Schreiber

Schwerer Fehler bei Opera

Opera behebt mit Version 12.14 Fehler beim Autoupdate

Die vor einigen Tagen veröffentlichte Version 12.13 geriet beim automatischen Update in eine Schleife von Abstürzen, wie Opera mitteilt. Der norwegische Browserhersteller hat daher jetzt Version 12.14 zum Download freigegeben. Version 12.13 war erst kürzlich erschienen, und sorgte durch den schweren Fehler offenbar bei einigen Nutzern für Verdruss. 
 

06.02.2013 18:24:00 von medienkiosk-koblenz

Jugend und SocialWeb

files/pfeilrot.jpgJugendliche oft unkontrolliert im Social Web


Die meisten Jugendlichen sind täglich in Sozialen Netzwerken unterwegs. Laut einer Studie gehen sie damit trotzdem nicht unbedingt souverän um.

 

06.02.2013 13:00:00 von Manfred-Schreiber

MEDIZIN DER ZUKUNFT

Vor zehn Jahren transplantierten Ärzte eine künstliche Blase – mit Erfolg. Es schürte die Hoffnung, Labor-Organe könnten den Transplantationsmarkt entspannen. Ein Irrtum.

weiter lesen

 

06.02.2013 12:07:00 von Manfred-Schreiber

Anonyme Samenspenden

files/pfeilrot.jpgGerichtsurteil

Die Namen von anonymen Samenspendern müssen ihren Kindern verraten werden, wenn diese ihren Vater kennen wollen. Die Klage einer Tochter hatte vor Gericht Erfolg.

 

06.02.2013 03:07:00 von Manfred-Schreiber

Computerspiele(n) in der Familie

files/pfeilrot.jpgLfM-Studie vorgestellt 

Kinder spielen immer früher mit dem Computer – Vätern kommt beim Thema Videospiele eine besondere Vorbildfunktion zu

"Kinder beginnen immer früher mit dem Computerspielen. Das Einstiegsalter der heutzutage Fünf- bis Achtjährigen wird sich künftig wahrscheinlich noch weiter nach vorn verschieben und damit Medienaufsicht und Jugendverbände vor große Herausforderungen stellen. Das zeigen Ergebnisse der Studie „Computerspiele(n) in der Familie – Computerspielesozialisation von Heranwachsenden unter Berücksichtigung geschlechtsspezifischer Aspekte“, die am 17. Januar 2013 in Düsseldorf präsentiert wurde." (aus Newsletter desHans-Bredow-Instituts)

 Studie als pdf-Datei zum Download   oder Studie gedruckt kostenlos

 über das Onlinebestellsystem der LfM bestellen. ... mehr
 
 

 

Quicknavigation