Zunächst werden nur die Tagesergebnisse angezeigt. Die Monatsergebnisse können Sie in der linken Auswahl erreichen. Dieses Verfahren soll der Übersichtlichkeit dienen.

Initially, only the results for the day are displayed. The monthly results you can achieve in the left selection. This method is to increase the clarity.

Zurück  files/pfeilrot.jpg zur Startseite

-------------------------------------------------------------------

Der medienkiosk-koblenz betreibt mehrere Blogs. Um eine Doppelbelegung (die sich bei Google evtl. als Rückstufungsgrund auswirken könnte) zu vermeiden, hier die Adresse files/theme-2/img/link.gif zu einem zweiten BLOG.

 

Die allermeisten Artikel können Sie auch kommentieren! Klicken Sie dazu auf die erste Überschrift. Nach rechtlicher Prüfung werden Ihre Kommentare dann schnellstmöglich und unzensiert auf der Seite angezeigt.

The vast majority of items you can also comment! Just click on the first heading. After legal review, your comments will be displayed as soon as possible and uncensored on the page.

 

 

Archiv durchsuchen Dezember 2013

24.12.2013 01:33:00 von Manfred-Schreiber

Philosophie: Es regiert die Egalophobie

 

von Maximilian Probst

Der Philosoph Pierre Rosanvallon ruft in seinem epochalen Werk zur "Die Gesellschaft der Gleichen" auf. Und fragt: Steckt die Gerechtigkeit in der Krise?

Ein neuer Denkansatz?

files/theme-2/img/link.gifhttp://www.zeit.de/kultur/literatur/2013-12/krise-gleichheit-pierre-rosanvallon

 

 

21.12.2013 14:07:00 von Manfred-Schreiber

Dossier: Das Thema Menschenrechte aus internationaler Perspektive

Zum internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember bietet das Dossier Hinweise zur allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen und zur Menschenrechtspolitik aus internationaler Sicht.

files/pfeilrot.jpgweiterlesen 

 

18.12.2013 10:57:00 von Manfred-Schreiber

Netzdebatte

Die bpb startet mit dem Weblog netzdebatte.bpb.de einen Debattenkanal zum Thema "Angewandte Netzpolitik".

Expertinnen und Experten der Netzwelt hinterfragen gemeinsam mit den Nutzer_innen von www.bpb.de kritisch die Entwicklungen der digitalen Gesellschaft. Der Kanal will das Verständnis für die gesamtgesellschaftliche Bedeutung netzpolitischer Fragen stärken und eine Diskussion zu diesen ermöglichen. 


Um sich über neue Inhalte des Blogs zu informieren, nutzen Sie einfach den eingerichteten RSS-Feed: files/theme-2/img/link.gifnetzdebatte.bpb.de - Weblog angewandte Netzpolitik

 

17.12.2013 20:51:00 von Manfred-Schreiber

Bundestag bekommt ständigen Internetausschuss

Netzpolitiker und Datenschutzaktivisten hatten ihn schon lange eingefordert: Unter der Großen Koalition wird es nun erstmalig einen ständigen Internetausschuss geben.

Ob allerdings Dorothee Bär, Parlamentarische Staatssekretärin für Digitales, und Alexander Dobrindt, Minister für Verkehr und digitale Infrastruktur dabei die richtigen und auch durchsetzungsfähigen Ansprechpartner sind, ist eher zweifelhaft.

 

17.12.2013 19:10:00 von Manfred-Schreiber

Internetsucht - Pathologischer Internetgebrauch

Eine empirische Untersuchung an Schülern der Sekundarstufe  von A Nagele - 2013

"In dieser Bachelorarbeit wird ein umfassender Überblick zum Stand der wissenschaftlichen Diskussion über die pathologische Internetnutzung bzw. der "Internetsucht" gegeben. Insbesondere wird dabei auf die sensible Phase der Jugend eingegangen. Im zweiten Teil wird die praktische Durchführung einer empirischen Untersuchung zum Auftreten einer möglicherweise schädlichen Nutzungsweise bei Schülern und Schülerinnen beschrieben sowie die Ergebnisse diskutiert." (Quelle)

hier erhalten Sie eine files/pfeilrot.jpg kleine Übersicht

 

17.12.2013 17:53:00 von Manfred-Schreiber

USA sagen Nein !

Publiziert am  von redaktion medienkiosk

USA verweigern offenbar Anti-Spionage-Abkommen mit Deutschland

Sicherheitsberaterin Susan Rice soll bei Gesprächen in Berlin deutlich gemacht haben, dass ihre Regierung keine Anti-Spionage-Garantie geben will, berichtet die “New York Times”.

verknzur Meldung

 

Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde fürchten!

 

13.12.2013 16:34:00 von Manfred-Schreiber

Wer denkt sich so Etwas aus?

Was soll das?

CDU/CSU: Befürworterin der Vorratsdatenspeicherung soll Bundesdatenschutzbeauftragte werden. Andrea Voßhoff ist die Wunschkandidatin der Union für das Amt der Beauftragten für Datenschutz

Die Rechtspolitikerin gilt bislang als unbeleckt in Datenschutzfragen. Während ihrer Zeit im Parlament stimmte sie für die Vorratsdatenspeicherung, das von Schwarz-Gelb später wieder gekippte Zugangserschwerungsgesetz, mit dem Websperren verankert werden sollten, sowie für eine Reform, mit der das Bundeskriminalamt (BKA) die Lizenz dafür erhielt, den Bundestrojaner für heimliche Online-Durchsuchungen einzusetzen. Der amtierende Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar hatte sich immer wieder sehr kritisch zu diesen drei Gesetzesinitiativen geäußert und sie abgelehnt.

(Quelle:  verkn  heise.de)

 

10.12.2013 14:41:00 von medienkiosk-koblenz

Kinderfilmtipps zum Weihnachtsfest

Insgesamt 27 Filme speziell für Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren stellen die Experten des medienpädagogischen Online-Magazins "Kinderfilmwelt.de" des Kinder- und Jugendfilmzentrums vor. Die "Kinderfilme zum Weihnachtsfest" können als kostenlose Broschüre beim Kinder- und Jugendfilmzentrum (weihnachtsnews@kjf.de) angefordert oder auf der Webseite der files/pfeilrot.jpgKinderfilmwelt eingesehen werden. 

 

09.12.2013 17:34:00 von Manfred-Schreiber

Repair Cafés: Basteln gegen die Wegwerfgesellschaft

Der Widerstand gegen die Wegwerfgesellschaft trifft sich in einem dunklen Hinterhof in Berlin-Kreuzberg. Dichtes Gedränge herrscht hier, auf den Tischen liegen Elektrogeräte. Es wird über Schaltkreise und Billig-Technik gefachsimpelt. Dazu gibt es Kaffee und Kuchen.

  1. zu einer files/pfeilrot.jpg Meldung von heise.de

  2. files/pfeilrot.jpg Repair-Cafés

 

 



 

08.12.2013 18:07:00 von Manfred-Schreiber

Der Spieß mal umgedreht !

"Die Schweizer Journalisten Jan Jirát und Dominik Gross wollten wissen, was über einen Menschen herauszufinden ist, ohne ihn wissen zu lassen, dass man etwas über ihn herausfinden will – so wie es Geheimdienste tun. Zum Objekt für ihr Experiment haben sie den Schweizer Geheimdienst-Chef Markus Seiler erkoren, um den Spieß umzudrehen, wie sie für linksorientierte Die Wochenzeitung berichten. Herausgekommen ist eine Website, die scheinbar von Seiler selbst betrieben wird. Dort heißt es: Nachdem ich schon alles über Sie weiß, dürfen Sie jetzt auch mal etwas über mich erfahren." (heise.de)


files/theme-2/img/link.gifhttp://www.heise.de/newsticker/meldung/Schweizer-Journalisten-observieren-Geheimdienst-Chef-2062411.html

 

 

06.12.2013 11:07:00 von Manfred-Schreiber

SCHAU HIN! Blog zur Debatte um Medienkompetenz

Der Medienratgeber "SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht." hat einen Blog zur Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen gestartet. Alle Interessierten sind aufgerufen, sich unter files/pfeilrot.jpg www.blog.schau-hin.info einzuschalten.

05.12.2013 03:20:00 von Manfred-Schreiber

Erfindung mit Weitblick: Brille für einen Dollar

"Ein Lehrer aus Bayern hat eine Biegemaschine entwickelt, mit der man für weniger als einen Dollar aus Draht und Kunsstofflinsen Brillen herstellen kann. Sein EinDollarBrillen-Projekt gewann bereits viele Preise." (Bild der Wissenschaft)

files/theme-2/img/link.gifzum ganzen Artikel

 

04.12.2013 11:34:00 von Manfred-Schreiber

Internationale Aasgeier

Publiziert am  von redaktion medienkiosk

Verdacht gegen Großbanken: Währungskurse manipuliert?

Internationale Banken sollen Währungskurse in großem Stil manipuliert haben, um Gewinne einzufahren. Das berichtet die “Süddeutsche Zeitung”. Das Ausmaß könnte größer sein als beim Libor-Skandal, in dem heute EU-Geldstrafen verhängt werden sollen.

verknhttp://www.tagesschau.de/wirtschaft/manipulationen100.html

Wann wird endlich von politischer Seite angefangen diese Aasgeier zu zügeln? Oder sind die politischen Systeme schon selbst hoffnungslos korrumpiert?

Inzwischen hat die EU Strafmaßnahmen ergriffen, die aber von der Höhe her weit unter dem angerichteten Schaden liegen dürften, sofern sich dieser überhaupt abschätzen lässt. Dazu reicht wahrscheinlich schon ein Griff in die Portokasse.

"Die aufgeflogene Manipulation von Zinssätzen kommt mehrere Großbanken teuer zu stehen. Die EU-Kommission verhängte nun im Libor-Skandal eine Rekordbuße von 1,7 Milliarden Euro. Allein die Deutsche Bank muss 725 Millionen Euro zahlen." (Tagesschau)

 

01.12.2013 14:07:00 von Manfred-Schreiber

Wie der Bauch die Stimmung beeinflusst

files/pfeilrot.jpgPsychisches Wohlbefinden

Liebe geht durch den Magen, Wut ist im Bauch: Viele Redensarten und Heiltraditionen schreiben dem Verdauungstrakt große Bedeutung für die Psyche zu. Nun gehen Wissenschaftler dem nach - mit verblüffenden Ergebnissen.
 

Quicknavigation